6 analytische Skills für erfolgreiche Pharma-Marketer

14.11.2021 How-To
3 Minuten Lesezeit

Im Pharma-Marketing der Gegenwart sind analytische Fähigkeiten oft der entscheidende Faktor. Daten zu sammeln, zu analysieren und daraus Schlüsse ziehen. Probleme zu verstehen und Lösungen zu finden sind die Basis für eine lange, erfolgreiche Karriere in der Branche. Hier sind die sechs Skills, die Pharma-Marketer 2021 (und darüber hinaus) brauchen.

Marketer mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten treffen vernünftige, logische, nachvollziehbare Entscheidungen und denken ihre Urteile durch. Sie liefern Fakten und logische Argumente, um diese dann auch zu untermauern. Darauf aufbauende Entscheidungen sind gut fürs Geschäft – und gut für die Karriere.

Grund genug, diesen Skills einmal ein bisschen Aufmerksamkeit zu schenken. Wir haben die wichtigsten analytischen Fähigkeiten für Sie zusammengefasst und haben auch ein paar Ideen, wie man sie stärken kann.

1. Kritisches Denken

Die wichtigste Fähigkeit ist die, eine Idee zu hinterfragen und zu untersuchen, warum ein Problem überhaupt besteht. Es trennt Fakten von Meinung, Wissen von Bauchgefühl. Idealerweise führt kritisches Denken dazu zu verstehen, ob die Lösung eines Problems die Zeit, den Aufwand und das Geld wert ist.

2. Richtige Datenanalyse

„Erfolgreiche Unternehmen sind diejenigen, die Daten verwenden – und nicht raten“, proklamierte Neil Hoyne, einer der wichtigsten Strategen von Google, im Herbst 2020.

Daten verwenden ist das sinnvolle Interpretieren und Verwenden von Information, also weit mehr als sammeln, speichern und lesen. Wer in einer großen Menge an Informationen Muster aufspüren kann, Trends erkennen und Erkenntnisse gewinnen kann, hat in der täglichen Entscheidungsfindung oft den entscheidenden Vorteil.

ROI-Analyse (Return on Investment geht der Frage nach, ob sich eine Investition lohnt), SWOT-Analyse (geht den Strenghts, Weaknesses, Opportunities und Threats, also Stärken, Schwächen, Möglichkeiten und Risiken eines Vorhabens oder Unternehmens nach) sind ebenso wichtig wie Marktforschung und Untersuchungen der Kundenzufriedenheit. Hier spielen auch Skills wie die Fähigkeit Daten zu visualisieren und Talent zur Prognose eine Rolle: Denn die Aufbereitung der Daten beeinflusst die Entscheidung und einen Weg kann nur einschlagen, wer diesen auch sieht.

3. Kreatives Denken

„Kreativität ist Intelligenz, die Spaß hat“, soll Albert Einstein – oder sonst ein kreativer Kopf – einmal gesagt haben. Von Brainstorming bis Texten, von Markendesign bis zur Budgetplanung: Überall ist der Blick über den Tellerrand, die Betrachtung aus verschiedenen Blickwinkeln, das Laufen-Lassen der Fantasie hilfreich. Aber auch beim strategischen Planen, beim Entwickeln von Kampagnen und beim Budgetieren ist Kreativität gefragt.

4. Kommunikationsfähigkeit

Die Communication Skills werden immer wichtiger. Es ist nämlich nicht nur wichtig, keine Gedanken zu haben, man muss auch unfähig sein, ihn auszudrücken. Aber das Thema Kommunikation ist umfangreich. Es reicht von der Klarheit des Ausdrucks bis zu guter Körpersprache, von der Fähigkeit zu gutem Feedback bis zu selbstbewusstem Auftreten.

5. Problemlösungskompetenz

Eine hohe Problemlösungskompetenz ist sehr gefragt – und lässt sich so schwer definieren. Ob Konflikte im Team, der Umgang mit harscher Kundenkritik, knappem Budget oder unerwarteten Geschäftssituationen. Wer gut im Lösen von Problemen ist, gut im stressfreien Finden von zielführenden Wegen, der ist von unschätzbarem Wert für sein Unternehmen.

6. Teamfähigkeit

Hohe Teamfähigkeit ist ein wichtiger Beschleuniger auf dem Weg zum Ziel im Geschäftsalltag: Ziehen Sie Synergien aus der gemeinsamen Arbeit, gestalten Sie den Arbeitstag mit Ihrem Team produktiver, angenehmer, lustiger. Gehen Sie mit Ihren Kolleginnen respektvoll um, delegieren Sie effektiv, erreichen Sie mehr in weniger Zeit. Teamfähigkeit bringt Sie auf jeden Fall weiter!

Ja, ich will meine Fähigkeiten verbessern. Aber wie?

Zuallererst: Wichtig ist zu verstehen, was analytische Fähigkeiten überhaupt sind: Das deduktive und induktive Verarbeiten von Informationen. Und manchmal: Die Fähigkeit, das größere Bild zu sehen. Wie kann man diese nur unscharf umrissenen Fähigkeiten aber stärken?

Lernen Sie, wie die Dinge – genau – funktionieren

Das Verständnis für komplexe Abläufe lässt manchmal neue Wege erkennen. Wer einen guten Motor konstruieren will, muss genau wissen, was in einem Motor eigentlich geschieht. Beschäftigen Sie sich intensiv mit den genauen Anforderungen, Abläufen, Entwicklungen und Ergebnissen in Ihrem Projekt. Vielleicht finden sich durch reines Beobachten schon Schwachstellen oder Verbesserungspotential.

Lernen Sie etwas Neues

Wie kann Chinesisch, Klavierspiel oder Seiltanzen im Büro helfen? Neue Fähigkeiten lassen neue Synapsenverbindungen im Gehirn entstehen. Viele verschiedene Verbindungen sind die Landkarte der Kreativität. Wenn Sie Ihre Schaltzentrale stärken wollen, dann fordern Sie sie ständig mit neuen Aufgaben heraus!

Finden Sie einen Mentor

Überrascht Sie der Tipp? Mentor klingt ein wenig nach blindem Meister im Shaolin-Kloster, der dem kindlichen Adepten in Gleichnissen Weisheiten vermittelt. In der Praxis kann aber jede Kollegin oder Geschäftspartnerin eine Mentorin in einem speziellen Feld sein, in dem man die eigenen Fähigkeiten verbessern möchte.

Sie kennen jemanden in Ihrem Umfeld, der in Emails immer den richtigen Ton trifft oder eine Kollegin, die exzellente Reden hält? Fragen Sie die Experten im Rat. Um Praxis-Tipps. Um Buchempfehlungen.

Keep a journal

Analyse besteht zu einem guten Teil aus Versuch und Irrtum. Wenn es mal nicht so gut läuft, oder wenn es großartig läuft, dann skizzieren Sie den Weg dorthin und halten Sie entscheidende Ergebnisse und interessante Entwicklungen schriftlich fest. Werfen Sie regelmäßig einen Blick in Ihr Journal und lassen Sie sich davon inspirieren.

Üben Sie in der Praxis

Rollenspiele sind enorm effektiv beim Erlernen von Fähigkeiten. Wenn Sie effizienter kommunizieren möchten, dann scheuen Sie sich nicht vor Situationen, in denen Sie üben können: Buchen Sie Kurse, schauen Sie in Bücher, machen Sie Online-Trainings, damit Sie die kritischen Situationen durchdenken und durchspielen.

Fragen Sie sich und andere

Neugier macht uns intelligenter. „Je neugieriger wir über ein Thema sind, desto mehr aktiviert es unsere kognitiven Fähigkeiten wie Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit“, ist der Neurowissenschafter Aracelli Carmago überzeugt: Stellen Sie viele Fragen. Fragen bringen neue Sichtweisen. Und so entstehen Wege zur Lösung von Problemen.

 

Print Friendly, PDF & Email