As Much as I Can: ViiV Health Care’s Theaterperformance gegen HIV

22.10.2019 Kampagnen
2 Minuten Lesezeit

Als Teil der Initiative ACCELERATE! hat ViiV Health Care im Januar 2017 die Kampagne „As Much as I Can“ vorgestellt, mit der man das Leben von homosexuellen, schwarzen Männern in den USA erkundet. Die Kampagne zeigt, welche Beziehungen diese Menschen zu den Themen Glaube, Familie, Gemeinschaft, Freunde und sich selbst haben. Als Theaterperformance konzipiert, taucht der Zuschauer in die Träume, Enttäuschungen und Widerstände im Leben der Männer aus Baltimore und Jackson, Mississippi, ein.

Screenshot Video: As Much as I Can

ViiV Health Care ist ein Joint Venture der Pharma Konzerne Pfizer und GlaxoSmithKline, welche im November 2009 geschlossen wurde. ViiV konzentriert die Kräfte beider Unternehmen auf die Entwicklung von Therapien für HIV-Infektionen. Mit der Theaterperformance „As Much as I Can“ wird auf das Thema HIV aufmerksam gemacht.

Zuschauer in Lebensrealität Betroffener ein

Mit seiner Initiative ACCELERATE! unterstützt das Unternehmen zusätzlich innovative Gemeinschaftsprojekte, die sich auf die Verbesserung der Situation von homosexuellen, schwarzen Männern in Baltimore und Jackson konzentrieren, zweier Städte, die am stärksten von HIV betroffen sind. In Kooperation mit dem New Yorker Kreativstudio Harley & Company sowie der TCC Group wurde ein immersives Theatererlebnis konzipiert, welches in diese Lebenswelt eintaucht. „As Much as I Can“ erzählt die Geschichten und Erfahrungen von über 30 Männern aus Baltimore und Jackson, die in gemeinsamen Sitzungen von den Teilnehmern geteilt wurden.

Mit „As Much as I Can“ Gemeinschaft bilden

Das Ziel dieser innovativen Kampagne besteht darin, das Bewusstsein von Ärzten und Unterstützungssystemen sowie der breiten Öffentlichkeit für HIV zu schärfen. Die Idee, mit dieser Kampagne als immersives Theatererlebnis durch das Land zu reisen, soll dabei helfen, Wahrnehmungen zu verändern und die Gemeinschaft einzubeziehen, indem Empathie für Menschen mit HIV gefördert und die Stigmatisierung reduziert wird. Das Publikum tritt in Form von 7 gebauten Kulissen (Arztpraxis, Bar, Badezimmer, Friseursalon, Schlafzimmer, Wohnzimmer, Kirche) in die Umwelt der Betroffenen ein und erfährt auf provokante Weise die Realität dieser Betroffenen hautnah.

As Much as I Can – NOWNESS from NOWNESS on Vimeo.

 

Excellence in Patient Engagement Awards für „As Much as I Can“

Mit Hilfe der Kampagne wurde eine Diskussion über die Lücken in der HIV-Prävention, -Behandlung und -Betreuung von erkrankten Männern ins Leben gerufen. In Folge dessen wurde „As Much as I Can“ auf dem Patientenkongress des Weltkongress in Philadelphia mit dem Excellence in Patient Engagement Award ausgezeichnet. Der Award würdigt die Leistung der „Entwicklung innovativer skalierbarer Strategien zur Verbesserung der Patientenbindung und zur Optimierung der Medikamenteneinnahme“ sowie Programme, die „interdisziplinäre Möglichkeiten zur Kreation von Gesundheitslösungen bieten und Patienten involvieren, damit sie aktiv an ihrem Gesundheitsmanagement teilnehmen“.

Veränderungen bewirken

„Diese Auszeichnung bedeutet unserer Organisation sehr viel, aber sie gehört eigentlich den Männern von Baltimore und Jackson“, sagte Kali Lindsey, Senior Manager für Außenbeziehungen Nordamerika. Über 50% der Angestellten, die in die Durchführung dieser Kampagne involviert waren, sind homosexuelle, schwarze Männer. „Ihre Geschichten sind reichhaltig, das Bedürfnis, sie zu hören, ist groß. ViiV Healthcare ist stolz darauf, ihre Stimmen zu verstärken, um dazu beizutragen, Stigmata zu beseitigen, das Engagement in der Pflege zu erhöhen und die Gesundheitsergebnisse für schwarze, homo- und bisexuelle Männer zu verbessern“, so Kali Lindsey weiter. Neben dem Award des Patientenkongress wurde ebenfalls die Performance der Kampagne mit einem Shorty Award in der Kategorie Live Events prämiert.

Initiativen wie ACCELERATE! sind eine Alternative

Als Unternehmen, welches sich ausschließlich auf die Bekämpfung sowie Behandlung von HIV fokussiere, müsse man die Arbeit an Initiativen, wie ACCELERATE!, gemeinsam mit der HIV-Community weiter fortsetzen. Nur so ließen sich innovative Ansätze entwickeln, Barrieren abzubauen, um allen Menschen, die mit HIV durch das Leben gehen eine entsprechende Versorgung zu ermöglichen. „Wir sind dem Weltkongress und WEGO Health für die Anerkennung dankbar, da sie uns inspiriert, mehr zu tun, um die Epidemie zu beenden“, so Eric Dube, Leiter von ViiV Healthcare North America.

Print Friendly, PDF & Email