Bayers Imagekampagne stärkt Markenbewusstsein in Amerika

06.08.2018 Kampagnen
2 Minuten Lesezeit
(c) 360b / Shutterstock.com

Bayer ist ein Großkonzern, der auch hierzulande vor allem für Arzneimittel wie Aspirin bekannt ist. Die Aktivitäten des Unternehmens beschränken sich aber nicht nur auf die Herstellung eines einzigen Medikaments.

Abgesehen von einer riesigen Pharmaabteilung, die Forschungs- und Vertriebsapparate auf der ganzen Welt umfasst, gibt es einerseits weitere Produkte aus dem Gesundheitssektor für Verbraucher – über Marken wie Dr. Scholl und Alka Seltzer – und andererseits große Marktanteile im Bereich der Tierhaltung und Agrarkultur.

Bayer ist unter anderem auch in den USA vertreten und möchte hier ein Bewusstsein für diese Verbreitung in alle Lebenszweige der Verbraucher schaffen. Dazu startet das Unternehmen eine TV-Kampagne, in der die unterschiedlichen Bereiche dargestellt und zusammengeführt werden.

Ein Werbespot für mehr Vertrauen

Bayer möchte mehr Vertrauen von amerikanischen Verbrauchern gewinnen und glaubt, dass die Verbindung der verschiedenen Bereiche einen guten Schritt in die richtige Richtung geht.

Deswegen zeigt der Werbespot keine einzelnen Produkte wie das bekannte Aspirin, sondern allgemeine Szenen, die stellvertretend für die Branchen stehen, in denen Bayer aktiv ist.

Zu sehen sind zwei Bauern, die sich auf einem Feld treffen, eine Familie, die mit ihrem Hund zelten ist und eine Frau, die Medizin aus einem Regal nimmt. Untermalt sind die Szenen von Text über die Wurzeln von Bayer, die lange Geschichte des Unternehmens und die Nähe, die der Konzern zu Verbauchern aufgebaut hat. Der Spot endet mit einem Dank von Bayer an die Zuschauer: „Von uns allen hier bei Bayer: Vielen Dank für Ihr Vertrauen, damals und heute.“

Bayer möchte zeigen, wo das Unternehmen im Leben der Verbraucher erscheint

Zum Sinn der Kampagne äußerte sich Raymond F Kerins Jr, der als Senior Vice President für Corporate Affairs bei Bayer arbeitet: „Die Menschen kennen Bayer. Sie kennen den Namen, es ist eine Marke, der man vertraut … Aber oft wissen sie nicht – wenn sie nicht in einem bestimmten Teil des Landes leben oder in einer bestimmten Branche arbeiten – was Bayer alles umfasst, tut und wie wir es tun. Der Spot ist Teil einer langfristigen Strategie, die Amerikanern helfen soll, zu verstehen, wieso sie uns vertrauen und wie oft wir ihr Leben berühren.“

Die Kampagne, die aus europäischer Perspektive eher ungewöhnlich klingt, startet auf diversen Fernsehsendern und konzentriert sich auf die besonders einflussreichen Kanäle CNN und Fox. So sollen tatsächlich alle Amerikaner mit der Botschaft eines Großkonzerns mit viel Einfluss auf ihr Leben erreicht werden.

Print Friendly, PDF & Email