Consumer Insights – Analyse des Kundenverhaltens als Schlüssel zum Wachstum

11.11.2019 How-To
2 Minuten Lesezeit

Die Erwartungen an Brand und Customer Experience steigen stetig. Um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen, ist es wichtig, seine Kunden zu verstehen und aktuelle Trends im Kundenverhalten als Grundlage für Entscheidungen hinsichtlich der Positionierung der eigenen Marke zu nutzen.

Photo by Austin Distel on Unsplash

Consumer Insights helfen, dieses Kundenverhalten zu analysieren, um relevante Erlebnisse für die Konsumenten zu schaffen.

Die Verbraucher verstehen

Um die Bedürfnisse der Kunden besser zu verstehen, ist es empfehlenswert, mit unterschiedlichen Varianten einer Kampagne zu experimentieren. So liefert beispielsweise das sogenannte A/B-Testing die entsprechenden Insights und zeigt, mit welcher Strategie eine höhere Conversion Rate erzielt werden kann. Anhand des Kundenverhaltens – z.B. die Reaktionen auf unterschiedliche Headlines – lernt das Unternehmen, welche Erfahrung bzw. Information wirklich wichtig ist, um User zu konvertieren, also einen Kunden aus ihnen zu machen.

Consumer Insights sind mehr als nur Fakten, sie sind ein Bündel an Wissen. Consumer Insights liefern einen Einblick in die Konsumenten und bieten einer Marke die Möglichkeit, das Verhalten der Kunden zu verändern.

Wirkung von Consumer Insights anhand von Beispielen

Manchmal ist es einfach, Verbraucherinformationen zu finden. Im Fall von McDonald‘s in den USA haben die Kunden jahrelang geäußert, dass Sie es bevorzugen würden, wenn man das Frühstück ganztägig bestellen könnte. Letztlich ist McDonald‘s in Nord Amerika diesem Kundenwunsch nachgekommen. Meistens sind Consumer Insights aber viel weniger offensichtlich, können jedoch eine entscheidende Wirkung auf eine Marke haben, wie im Beispiel von Cinnamon Toast Crunch, einer Sorte Frühstücksflocken für Kinder. Die Analyse von Consumer Insights, die vor allem durch Social Listening gewonnen wurden, hat eine völlig neue Zielgruppe ans Tageslicht gefördert sowie ein Kundenverhalten gezeigt, über das sich das Unternehmen zuvor nicht bewusst wahr. So wurde aus einem Frühstück für Kinder ein Mitternachtssnack für Erwachsene. Diese Erkenntnisse haben zu einer Neuausrichtung der gesamten Marke sowie deren Content geführt, der sich nun mehr an Millennials richtet als an Kinder.

Wie erhält man Consumer Insights?

Besonders das Beispiel Cinnamon Crunch zeigt, dass es nicht so einfach ist, immer an die richtigen Consumer Insights zu kommen, um ein Markenerlebnis zu schaffen, welches zu einem veränderten Kundenverhalten führen kann. Erkenntnisse über die Verbraucher werden auf vielfältige Weise aufgedeckt, unter anderem durch Primär- und Sekundärforschung. Einige dieser Methoden sind z.B. ein detailliertes Consumer Insight Mining-Programm,Trendanalysen, Social Listening, Customer-Feedback, Focus Gruppen, Umfragen, Einzelinterviews, Experimentelle Studien (A/B-Test, etc.) oder psychologische Forschung. Die Ergebnisse der Verbraucherforschung sollten anschließend Antworten auf zahlreiche Fragen zum Kundenverhalten liefern. Es ist dabei wichtig anhand der Consumer Insights die Muster der Menschen zu erkennen: Wo weichen sie ab? Was motiviert sie? Warum zeigen sie ein Verhalten? Welche äußeren Einflüsse gibt es? Und, vielleicht am wichtigsten, warum legen sie wirklich ein bestimmtes Verhalten an den Tag? Das Verständnis der Bedürfnisse Ihrer Kunden ist ein entscheidender Schritt, um festzustellen, welche Botschaften am effektivsten bei einer Zielgruppe ankommen.

Consumer Insights in der Pharmabranche

Auch für die Pharmaindustrie liefern Consumer Insights wichtige Erkenntnisse, denn die digitale Revolution macht auch vor der Pharmabranche nicht halt. Patienten entwickeln auch hier steigende Erwartungen an Marken bzw. Unternehmen und fordern ein Engagement der Branche sowie einen End-to-End-Service. Wem es gelingt, sich dem digitalen Wandel anzupassen und einen Wettbewerbsvorteil zu erzielen, dem winken neben langfristiger Kundenbindung auch eine Position, die den Weg der gesamten Branche zukünftig mitbestimmen kann. Die Grundlage hierfür liefern starke Consumer Insights sowie eine gelungene Kommunikation zwischen Marke und Verbraucher/Patient.

Die Erwartungen an Brand und Customer Experience steigen stetig. Um einen Wettbewerbsvorteil zu erlangen, ist es wichtig, seine Kunden zu verstehen und aktuelle Trends im Kundenverhalten als Grundlage für Entscheidungen hinsichtlich der Positionierung der eigenen Marke zu nutzen.

Print Friendly, PDF & Email