E-Health Trend in Deutschland: Die 3 wichtigsten Argumente für eine digitale Patientenverfügung

08.09.2020 Trends
2 Minuten Lesezeit

Der E-Health-Trend nimmt derzeit Fahrt auf. Immer mehr Gesundheitsdaten können schon jetzt – noch vor Einführung der digitalen Patientenakte – digital gespeichert und abgerufen werden. Warum Patientinnen und Patienten ihre Gesundheitsdaten digitalisieren sollten und welche Vorteile eine digitale Patientenverfügung bietet, erfahren Sie in diesem Artikel.

Office photo created by freepik - www.freepik.com

1. Vorsorge für den Ernstfall

Ob Unfall im Straßenverkehr oder plötzliche Erkrankung; mit einer digitalen Patientenverfügung kann man seinen Willen festhalten und im Ernstfall geltend machen. Die digitale Patientenverfügung enthält nicht nur Anweisungen für wichtige medizinische Situationen, sondern auch die spezifischen Angaben zu:

  • Gesundheitszustand und aktueller Lebenssituation
  • Persönlichen Vorstellungen von Lebensqualität
  • Ihren Wertvorstellungen
  • Gewünschtem Verhalten bei Wiederbelebung
  • Bevollmächtigungen für Vertrauenspersonen
  • Dem gewünschten Betreuer
  • Ihrer Einstellung zur Organspende
  • Wünschen bez. geistigen Beistands, Sterbeort, Obduktion
  • Vorerkrankungen, Medikamenten, Allergien
  • Dem behandelnden Arzt

Eine digitale Patientenverfügung ist somit bestens zur Gesundheitsvorsorge und rechtlichen Absicherung geeignet.

Übrigens: Mit einem Testament kann man für den Fall eines  Todes vorsorgen und die Erben festlegen.

2. Gesundheitsdaten jederzeit abrufbar

Eine digitale Patientenverfügung bietet gegenüber Papierformularen einige Vorteile. Das Dokument ist rund um die Uhr für die behandelnden Ärzte einsehbar. So können wichtige Gesundheitsdaten und der Wille in medizinrechtlichen Fragen jederzeit online abgerufen werden. In Notfällen können Ärzte sofort auf die Daten zugreifen. Dies gewährt eine bestmögliche Behandlung.

Die Gesundheitskarte wird dazu lediglich mit einem QR-Code versehen und schon trägt man die Patientenverfügung immer bei sich. Im Ernstfall erhalten die Notfallkontakte des Patienten SMS-Benachrichtigungen, damit die wichtigen Personen sofort informiert werden, in welchem Krankenhaus der Patient sich befindet und er schnellstmöglich Unterstützung bekommen kann. Das spart Zeit und Nerven beim nächsten Krankenhausaufenthalt.

3. Schnell, einfach und bequem erstellt

Bequem von zu Hause können sich Patientinnen und Patienten eine vollkommen funktionsfähige Patientenverfügung erstellen. Dazu werden sie durch ein medizinisch und rechtlich geprüftes Interview geführt, in dem sie leicht verständliche Fragen beantworten müssen. Aus den Antworten wird dann eine individuelle Patientenverfügung erstellt. Der Vorteil ist: Patientinnen und Patienten müssen keinen Arzt aufsuchen und benötigen keine Fachkenntnisse.

Anschließend können sie das Formular ausdrucken und unterschreiben. Interessenten einer digitalen Patientenverfügung halten somit direkt ein wirksames Dokument in der Hand. Als letztes muss diese nur noch schnell online hinterlegt werden, damit der Patient alle Vorteile einer digitalen Patientenverfügung nutzen kann.

Der große Vorteil eines Online-Formulars ist, dass die gesamten Vorsorgedokumente an einem Platz gespeichert sind und man sicher sein kann, an alles gedacht zu haben.

Zur Rechtslage: Legal und Sicher

Eine digitale Patientenverfügung ist rechtssicher. Gespeicherte Daten werden nach höchsten Standards verschlüsselt. Die Sicherheit der Daten steht also außer Frage. Erhobene Daten sind nicht für Dritte einsehbar. Auch die rechtliche Zulässigkeit steht außer Frage. Eine digitale Patientenverfügung ist so präzise formuliert, dass sie allen rechtlichen Zweifeln erhaben ist. Eine Beglaubigung durch einen Notar ist nicht notwendig.

Digitale Patientenverfügung: Das Wichtigste im Überblick

Eine digitale Patientenverfügung ist ein umfassendes Vorsorgedokument, das alle erforderlichen Formulare für die Vorsorge enthält. Das Abrufen von Gesundheitsdaten wird im Notfall erleichtert, sodass man optimal behandelt werden kann. Sie lässt sich schnell, einfach und ohne Fachkenntnisse online erstellen. Trotz der Einfachheit ist und bleibt sie ein rechtssicheres und wirksames Formular – auch im digitalen Zeitalter von E-Health.

Print Friendly, PDF & Email