Goldenes Skalpell 2019: Die Gewinner des Kreativpreises

18.06.2019 Kampagnen
3 Minuten Lesezeit

Das „Goldene Skalpell“, ein Kreativpreis der österreichischen Life-Science-Branche, wurde am 06. Juni 2019 zum mittlerweile 21. Mal durch den Pharma Marketing Club Austria (PMCA) verliehen. Wir geben einen Überblick über die zehn Kategorien und die glücklichen Preisträger.

PMCA

Auf der Best of Pharma Advertising Gala des Pharma Marketing Clubs Austria (PMCA) wurden auch in diesem Jahr wieder die Preisträger des „Goldenen Skalpells“ gekürt. Der Kreativpreis ehrt seit 21 Jahren Marketing-Lösungen in der Pharma-Branche. In diesem Jahr konnten die digitalen und analogen Projekte in zehn verschiedenen Kategorien eingereicht werden.

Die Kategorien kurz im Überblick:

  • Anzeige RX
  • Anzeige OTC
  • Anzeige NON RX/NON OTC
  • Mailing RX
  • Digitale Medien NON RX/NON OTC
  • Multi Channel RX
  • Multi Channel OTC
  • Multi Channel NON RX/NON OTC
  • Film & Video RX
  • Film & Video NON RX/NON OTC

Man erkennt es bereits an den Abkürzungen: Das „Goldene Skalpell“ konnten kreative Marketing-Lösungen sowohl für verschreibungspflichtige als auch frei verkäufliche Medikamente und Arzneimittel gewinnen. Aber wer konnte die Fachjury nun überzeugen? Wir stellen die kreativen Köpfe der Branche vor.

Die Gewinner des „Goldenen Skalpells“ 2019 im Detail

Der erste Platz in der Kategorie Anzeige RX – also eine Anzeige für verschreibungspflichtige Arzneimittel – ging an das Projekt „Nieren- / Herzschutzgebiet“. Der Auftraggeber war Astellas Transplant, die die Agentur „Denken Hilft!“ für die Bewerbung des Produkts Advagraf® beauftragt hatte.

Die Goldmedaille in der Kategorie Anzeige OTC – also für frei verkäufliche Arzneimittel – sicherte sich „Viel im Kopf? Viel für den Kopf!“. Auch hier konnte die Agentur „Denken Hilft!“ eine überzeugende kreative Leistung liefern. In diesem Fall war der Auftraggeber allerdings Angelini Pharma Österreich mit dem Nahrungsergänzungsmittel Acutil®.

Nun wollte man mit dem „Goldenen Skalpell“ Projekte nicht außer Acht lassen, die in ihrer Umsetzung keine konkreten Pharma-Produkte beworben haben. Aus diesem Grund hat PMCA die Kategorie Anzeige NON RX/NON OTC geschaffen. Der diesjährige Preisträger ist das von CAKE Kommunikation umgesetzte „Talk About Cancer“. Der Auftraggeber Kurvenkratzer – Influcancer wollte mit der Anzeige Awareness für Krebs erreichen.

MSD Österreich versandte in diesem Jahr das kreativste Mailing und wurde deshalb zum Preisträger der Kategorie Mailing RX gekürt. CAKE Kommunikation setzte die Kampagne mit dem Namen „Keytruda® Mehr Momente zählen“ rund um das Tumor-Medikament Keytruda® um.

Dass die Zusammenarbeit von CAKE Kommunikation und MSD Österreich funktioniert, zeigte sich auch in der Kategorie Digitale Medien NON RX/NON OTC. Um Awareness für Lungenkrebs zu schaffen, entstand die Microseite „Mehr Momente zählen“. Diese konnte die Jury direkt beeindrucken und erhielt den ersten Platz.

Mit dem Medikament Tysabri® werden Patienten mit Multipler Sklerose behandelt. Die Kampagne Tysabri® „Das Bunte leben.“ soll die Arznei in Fachkreisen und unter Patienten bekannter machen. Nach der Einschätzung von PMCA ist das auch wirklich gut gelungen, weshalb der erste Platz in der Kategorie Multi Channel RX an den Auftraggeber Biogen Austria und den Dienstleister CAKE Kommunikation/schmid:heilig verliehen wurde.

Der Name des folgenden Preisträgerprojekts in der Kategorie Multi Channel OTC kommt Ihnen wahrscheinlich schon bekannt vor: „Viel im Kopf? Viel für den Kopf!“ Ganz klar, denn das „Goldene Skalpell“ ging auch schon für Anzeige OTC an das Mittel für Konzentration und Gehirnfunktion. Die Umsetzung oblag wieder der Agentur „Denken Hilft!“.

Bei dem Preisträger der Kategorie Multi Channel NON RX/NON OTC freute sich PMCA besonders. Warum? Weil eine Video-Lösung entstanden ist. Die global angesetzte Videokampagne „Rebel against Skincancer“ wurde von Spot the Dot betreut und von Novartis in Auftrag gegeben.

Trommelwirbel: Das „Goldene Skalpell“ in der Kategorie Film & Video RX geht an „Keytruda Film, Hologramm und VR“. Am Projektnamen erkennt man bereits, dass nicht nur mit normalem Filmmaterial gearbeitet wurde, sondern dass auch moderne Technologien wie Hologramme und Virtual Reality zum Einsatz kamen.

Nachdem „Rebel against Skincancer“ schon für die Kategorie Multi Channel NON RX/NON OTC Lorbeeren einheimsen konnte, geht der Siegeszug von Spot the Dot und Novartis auch bei Film & Video NON RX/NON OTC weiter. Herzlichen Glückwunsch!

Außerdem wurde das „Blaue Skalpell“ verliehen. Sichern konnte sich diesen Publikumssonderpreis das Projekt „Talk about Cancer“ von CAKE Kommunikation in Zusammenarbeit mit Kurvenkratzer-Influcancer.

Print Friendly, PDF & Email