Wie sehr belasten Hautkrankheiten unsere Psyche?

05.12.2021 Kampagnen
2 Minuten Lesezeit

Psoriasis – Schuppenflechte – belastet oft nicht nur die Haut, sondern auch die Psyche von Patienten. Neben dem typischen roten und schuppigen Ausschlag leiden viele Patienten auch unter Scham, Angst, Depression, Stigmatisierung – und dadurch auch oft an sozialer Isolation.

Copyright © 2021 Almirall GmbH

Der katalanische Arzneimittelhersteller Almirall, der sich auf dermatologische Heilmittel spezialisiert hat, möchte mit einer neuen Bewusstseinskampagne Licht auf die Schattenseiten einer Krankheit werfen, die nicht auf den ersten Blick sichtbar sind. „Shedding Light on Psoriasis“ will klarmachen, dass sehr viele Menschen emotional unter der Diagnose leiden, so Mercedes Diz, Marketingchefin von Almirall, im Interview.

9 von 10 haben psychische Probleme, der Hälfte geht es durch Covid schlechter

Denn mehr als 88 % der Patienten, bei denen Schuppenflechte diagnostiziert wurde, geben bei einer Umfrage an, dass die Krankheit stark auf ihre Psyche drücke und ihr emotionales Wohlfühlen enorm belaste. Dem steht aber die Mehrheit der (nicht betroffenen) Menschen gegenüber, die der Meinung ist, dass Psoriasis „nur“ eine Hautkrankheit sei. „Diese beiden Zahlen zeigen doch, wie wichtig unsere Kampagne ist“, so Diz. Denn die Patienten seien oft einem Teufelskreis ausgesetzt, „in dem Stress Schübe der Krankheit auslöst, die wiederum zu mehr Ängsten und Stress führen.“

In Spanien hat sich bei 43 % der Patienten das Krankheitsbild seit Beginn der Pandemie verschlechtert. Das geht laut dem in Barcelona beheimateten Unternehmen wohl auf eine Kombination von zusätzlichem Stress und schlechteren Behandlungsfortschritten während des Lockdowns zurück.

Almirall startete die Kampagne am 29. Oktober, also am Welt-Psoriasistag der IFPA, der Arbeitsgemeinschaft der weltweiten Psoriasis-Organisationen. Unter dem Hashtag #SheddingLightOnPsoriasis wurden ein Werbespot und eine Webseite präsentiert, und mit digitalen Anzeigen und Aktivitäten in den sozialen Medien gibt man sich in Sachen Marketing sehr ganzheitlich. Und das hat seinen Grund: „Unter der Haut steckt ein Mensch“, fügte Mercedes Diz hinzu, „und genau da müssen wir etwas bewirken“. Und das geht heutzutage eben nur mit einer ganzheitlichen Marketingstrategie.

Aus Wynzora wird Winxory in Europa

Aber nicht nur der weltweite Psoriasistag am 29. Oktober war der Anlass für die Aktivitäten. Almirall, das mit Ilumetri, einem IL-23-Inhibitor, und Skilarence, einem Immunmodulator, bereits auf dem europäischen Markt vertreten ist, steht vor der Markteinführung seines neuesten Medikamentes: Zu Jahresbeginn will das Unternehmen Wynzora, eine topische Creme, auf den Markt bringen.

Seit Juli 2020 besteht eine Zulassung für die USA, von MC2 Therapeutics konnten danach die Vermarktungsrechte für Europa erwerben werden. Und nun konnte für mehrere Staaten Europas, unter anderem Spanien, Deutschland, Frankreich, Schweden Tschechien und Österreich die Zulassung erworben werden. Unter dem Namen Winxory will man im Januar in diesen Ländern starten.

Print Friendly, PDF & Email