Keyword-Tools für eine erfolgreiche SEO-Kampagne

16.11.2019 Trends
3 Minuten Lesezeit

Das Angebot an Keyword-Tools wirkt auf den ersten Blick überwältigend. Doch wie unterscheiden sie sich in ihren Eigenschaften sowie der Menge und Qualität von Daten?

Außerdem: Braucht man wirklich ein teures Tool um die passenden Keywords zu identifizieren oder können auch die günstigen Varianten ihren Zweck (sogar besser) erfüllen? Die folgenden 8 Keyword-Tools sind kostenlos verfügbar und stehen ihrer kostenpflichtigen Konkurrenz um nichts nach.

Rank Tracker

Rank Tracker ist ein Tool, welches 23 relevante Keyword-Tools in sich vereint. So können eine umfangreiche Liste von Keyword-Varianten aufgrund von unterschiedlichen Datenquellen erstellt und Keyword-Ideen entwickelt werden. Eine Analyse der Traffic-Potenziale zeigt, wie stark der Wettbewerb der einzelnen Varianten ist und hilft, die wahren Hits unter den Keywords zu finden.

Google Search Console

Die Google Search Console ist das richtige Tool, um Ihre aktuellen SEO-Keywords bzgl. ihrer aktuellen Performance zu analysieren und mit Hilfe von kleinen Optimierungen für ein besseres Ranking zu sorgen.

Google Ads Keyword Planner

Bei der Entscheidung zwischen SEO- und PPC-Targeting hilft der Google Ads Keyword Planner. Die integrierten Tools zeigen Ihnen das Suchvolumen, Cost-per-Click-Daten, den Wettbewerb unter Advertisern sowie saisonale Schwankungen beim Traffic an. Für eine präzisere Analyse des Suchvolumens eignet sich die Kombination des Google Ads Keyword Planner mit einem weiteren kostenlosen Tool (z.B. Rank Tracker).

AnswerThePublic

Dank der Fähigkeit von Google Spracheingaben immer besser zu verstehen, haben sich die User daran gewöhnt, ihre Suchen als Fragen zu formulieren. AnswerThePublic kombiniert die wichtigsten Keywords mit verschiedenen Fragewörtern und hilft so, beliebte Fragen für ausgewählte Antworten zu finden.

Keyword Tool Dominator

Die Art und Weise wie Nutzer Google durchsuchen, unterscheidet sich von der Art und Weise, wie sie auf Amazon agieren. Über Google werden z.B. Shops gesucht, während auf Amazon gezielt nach Waren gesucht wird. Als Amazon-Seller genügt es also nicht, SEO-Keywords nach den Maßstäben von Google Suche zu recherchieren. Hier müssen die relevanten Keywords hinsichtlich der Amazon-Suche optimiert werden. Keyword Tool Dominator bietet eine gute Möglichkeit, sich durch die Amazon-Datenbank zu graben und eine einfache Liste von Keyword-Ideen zu liefern.

Google Trends

Da sich Suchmuster von Region zu Region unterscheiden können, ist es wichtig, die richtigen Keywords für Ihr lokales Unternehmen zu finden. Google Trends stellt hierfür ein geeignetes Tool dar, um die Variationen des gesamten Suchvolumens zu identifizieren. Ein Beispiel: In den meisten US-Bundesstaaten wird das Keyword „Lawyer“ als beliebteste Suchanfrage für einen Anwalt genutzt. In einigen wenigen Bundesstaaten hat sich jedoch das Keyword „Attorney“ durchgesetzt. Google hilft also dabei, solche regionalen Trends zu erkennen und Keywords dementsprechend anzupassen.

Keywords Everywhere

Keywords Everywhere ist ein kostenloses Browser-Add-on, mit dem Keywords laufend analysiert werden. Wann immer etwas in das Suchfeld eingegeben wird, werden Suchvolumen zu allen Keywords hinzugefügt, die in den Vorschlägen zur automatischen Vervollständigung auftauchen. Auf den SERPs selbst wird eine Box mit neuen Keyword-Ideen eingebettet, so dass Keyword-Listen ausgefüllt werden können, ohne Google tatsächlich zu verlassen.

Keywords bilden die Grundlage einer guten SEO-Strategie. Es gibt kaum eine SEO-Aufgabe, die wichtiger ist als die Keyword-Recherche. Welche Ziele Sie auch immer haben, und welches Geschäft Sie auch führen, die Auswahl der richtigen SEO-Keywords legt den Grundstein Ihrer SEO-Kampagne.

Print Friendly, PDF & Email