Neue digitale Plattform für Patienten Engagement aus San Francisco

05.08.2018 Kampagnen
2 Minuten Lesezeit
Created by Freepik

Dignity Health und die UCSF arbeiten an einem neuen, digitalen Tool für besseres Patienten Engagement. Mit der Plattform sollen Patienten sämtliche Anliegen rund um ihre Gesundheit besser managen und leichter mit Ärzten, Kliniken und Pflegepersonal in Kontakt kommen können.

Grundlage des digitalen Tools ist die cloud-basierte Infrastruktur, die Dignity Health für seine 40 Krankenhäuser bereits aufgebaut hat. Dignity Health wird sich also um das Hosting der Plattform kümmern, während die UCSF ihr Wissen über die Patientenerfahrung beiträgt.

In mehreren Schritten zu besserem Patienten Engagement

Den Weg zu der neuen Patienten Plattform haben die beiden in San Francisco ansässigen Institutionen in mehrere Phasen aufgeteilt. Im ersten Schritt überarbeitet die UCSF ihr Webseitendesign sowie die Erfahrung für mobile Nutzer. Dabei baut die University of California San Francisco auf Dignity Healths technisches Wissen in diesem Bereich. Im Fokus der Arbeit steht der Prozess, wie Patienten Informationen erhalten.

Wenn diese Phase abgeschlossen ist, werden Dignity und das Center for Digital Health Innovation der UCSF untersuchen, wie sich Patienten innerhalb des Healthcare Systems bewegen. Daraus wollen sie dann ein digitales Netzwerk entwickeln, das Patienten automatisch die richtigen Daten zur Verfügung stellt und sie mit passenden Healthcare Dienstleistern in Kontakt bringt.

Ziel: US-weites System

„Unsere Zusammenarbeit mit Dignity Health wird Patienten und ihren Familien zu mehr Selbstbestimmung durch digitale Healthcare und Verbindungen verhelfen. Gleichzeitig vereinfachen sich einige Dinge für die Healthcare Anbieter und Dienstleister.“, so Shelby Decosta, Senior Vice President und Chief Strategy Officer bei UCSF Health. „Gemeinsam mit Dignity Health schaffen wir neue Wege für Unternehmen aus dem Gesundheitsbereich. Auf diesen können sie ihren eigenen Patienten und zukünftig amerikaweit Patienten völlig neue Erfahrungen erschaffen.“

„Wir bemühen uns um eine gute Versorgung für jeden und entwickeln deshalb innovative, digitale Erfahrungen. Die sind einfach und ermöglichen es Patienten, besser informierte Entscheidungen bezüglich ihrer Gesundheit zu treffen.“, sagte Shez Partovi, Chief Digital Officer bei Digital Health, in einer Stellungnahme. „Diese Zusammenarbeit zwischen der UCSF und Dignity Health wird den neuen, nationalen Standard definieren, wie Patienten auf ihrem digitalen Weg unterstützt werden, nämlich mit äußerst positiven und persönlichen Erfahrungen.“

Die UCSF und Dignity Health hoffen, dass ihre Plattform für besseres Patienten Engagement als Beispiel für andere Systeme in den USA genutzt werden wird.

Print Friendly, PDF & Email