MS: No Filter – Novartis präsentiert Online Plattform für MS Patienten

08.03.2017 Kampagnen
3 Minuten Lesezeit
(c) Africa Studio / Shutterstock Inc.

Der Schweizer Arzneimittelhersteller Novartis begibt sich mit seinem digitalen Angebot auf ein neues Niveau. „MS: No Filter“ ist der Name eines Online Wörterbuchs und einer Erweiterung für Chrome, die MS Patienten bei ihrer Suche nach Informationen unterstützt.* Die neuen Online Tools sollen Patienten und Angehörigen dabei helfen, Multiple Sklerose besser zu verstehen. Auf diese Weise sollen sie auch mit Novartis in einen engeren Kontakt kommen.

Novartis Online Wörterbuch mit Patienten Videos

Im Wörterbuch von „MS: No Filter“, das man online finden kann, werden mehr als 100 Begriffe zum Thema MS erklärt. Diese reichen von einfachen Wörtern wie „Neurologe“ bis zu komplizierten Ausdrücken wie „MS Gen (NR1H3)“. Die komplizierten Termini werden von Patienten in Videos erklärt.  So wird eine persönliche Bindung aufgebaut und die, oft unbegründete, Angst vor Fachbegriffen weniger.

Neben dem Wörterbuch bietet Novartis im Rahmen von „MS: No Filter“ auch eine Erweiterung für den Internetbrowser Google Chrome an. Diese Erweiterung kann Webseiten jeglicher Art scannen. Nach dem Scannen werden Begriffe, die in Novartis‘ Wörterbuch zu finden sind, markiert. Bewegt der Leser dann die Maus über die markierten Begriffe, werden leicht verständliche Definitionen in Form von Pop-Ups angezeigt.

Echte Menschen – echte Geschichten

Das Herz von „MS: No Filter“ sind die Patientenvideos. Man kann sie nicht nur über das Online Wörterbuch von Novartis ansehen, sondern findet sie auch bei YouTube. Der Arzneimittelhersteller hat einen eigenen Kanal, Living Like You, für die Videos über Multiple Sklerose erstellt.

In den Videos erzählen an MS Erkrankte echte Geschichten aus ihrem Leben. Es geht immer um ihre persönlichen Erfahrungen mit der Krankheit. Der Kurzfilm zum Thema „Rückfall“ (Englisch „Relapse“) beinhaltet zum Beispiel die Geschichten von vier Patienten. Sie kommen aus New Jersey, Brasilien, Irland und Colorado. In dem Video geben sie Ratschläge, die helfen sollen, gesund zu bleiben. Außerdem berichten sie, was ihnen geholfen hat, als sie ihre Rückfälle erlitten haben.

Durch die Verbindung von echten Geschichten und einfacher Sprache kann Novartis mit „MS: No Filter“ besonders viele Menschen erreichen. Ziel des Online Wörterbuchs ist es, dass Patienten die Fachbegriffe, die sie von Ärzten hören oder online lesen, ohne große Bemühungen besser verstehen können.

Mehr Aufmerksamkeit für MS

„Unsere Aufgabe war es nicht, den Patienten einfach nur Definitionen zu liefern. Vielmehr wollen wir neu definieren und die Erklärungen, die Patienten derzeit erhalten, verständlicher machen.“, sagte Eric Althoff, ein Sprecher von Novartis. „Wir haben die technische, medizinische Sprache vereinfacht und sie so greifbarer gemacht.“

„MS: No Filter“ ist nicht die erste Initiative, bei der sich Novartis für MS Patienten stark macht. Im Rahmen der „Living Like You“ Kampagne ging es ebenfalls bereits um das Leben mit Multipler Sklerose. Blogger berichteten hierfür über Themen wie Sex und Elternschaft mit MS, die häufig tabu sind. Außerdem ging es um neue Entwicklungen in der MS Forschung und so alltägliche Dinge wie Parkausweise für Behindertenparkplätze.

Das Ziel der Kampagne ist es, „eine realistische, ehrliche und teilweise nicht ganz salonfähige Perspektive auf MS aufzuzeigen“, so Althoff. „Unsere Blogger bestimmen die Themen für Living Like You selbst. Somit können wir sicher sein, dass unsere Themen für die MS Community von Bedeutung sind. Der Hauptteil des Contents wird von den Bloggern gestaltet.“ Zurzeit arbeiten 20 aktive Blogger für Living Like You. Die meisten von ihnen sind MS Patienten. Andere sind Pflegepersonal oder in der MS Forschung beschäftigt, gab Althoff an.

Großer Druck auf dem MS Arzneimittelmarkt

Der Start von „MS: No Filter“ ist sicher nicht zufällig gewählt worden. Die Kampagne unterstützt andere US-amerikanische Kampagnen, die Novartis für Gilenya macht. Gilenya ist ein Medikament für die orale MS Therapie. Das Arzneimittel selbst wurde gerade mit der „Hey MS, Take This!“ Kampagne in den USA beworben.

Im Markt für orale MS Therapeutika gibt es derzeit einen großen Wettbewerb. Neben Gilenya von Novartis gibt es auch von Sanofi und Biogen alternative Medikamente. Novartis setzt aus diesen Gründen auf Content Marketing und markenfreie Kampagnen, die sich in den USA direkt an die Patienten richten. „Living Like You“ und „MS: No Filter“ sind darauf ausgerichtet, die Compliance der MS Patienten zu erhöhen und sie stärker auf die eigenen Produkte aufmerksam zu machen.

*Anmerkung: Bei „MS: No Filter“ handelt es sich um eine Kampagne, die ausschließlich für den US-amerikanischen Markt gedacht ist. In Österreich gelten andere Arzneimittelgesetze, die Laienwerbung für rezeptpflichtige Medikamente untersagen, weshalb eine Kampagne dieser Art hierzulande nicht zulässig wäre.

Print Friendly, PDF & Email