OMX 2019: Geballte Ladung Online Marketing Wissen für die Praxis

22.11.2019 Trends
3 Minuten Lesezeit

Am 21.11.2019 hat die OMX in der Brandboxx in Salzburg erneut ihre Pforten geöffnet. Die Fachkonferenz für Online Marketing präsentierte in 36 Vorträgen aufgeteilt auf 3 parallele Tracks geballtes digitales Marketing Wissen für die zahlreichen Besucher der Branche.

 

Mentale Transformation in der Keynote

Den Anfang machte Prof. Klemens Skibicki mit einer Keynote zum Thema „Mentale Transformation – aus der analogen Geschichte lernen, um die digital vernetzte Zukunft zu managen?!?“. Seine These: Erst, wenn sich das Mindset der Mitarbeiter und Führungsetage in Unternehmen verändert, kann echte digitale Transformation stattfinden. Sein Vortrag streicht immer wieder die historische Komponente von großen Veränderungen heraus und zeigt, dass sich die Geschichte immer wiederholt. Als mit der Erfindung des Buchdrucks nicht mehr nur die Bibel sondern auch Romane zur Unterhaltung gelesen wurden, sprach man von Lesesucht. Heute ist es die Internetsucht, die manchen Experten Kopfzerbrechen bereitet. Dabei verändert sich die Art der Kommunikation, betont Klemens Skibicki. Das Internet ist heute kein Ort mehr, in den man bewusst einsteigt, um eine Website aufzurufen und sich dann wieder abzumelden. Das Internet ist überall und zieht sich durch alle unsere Lebensbereiche. Und es ist gekommen, um zu bleiben.

OMX 2019 Klemens Skibicki

Klemens Skibicki: „Die Angst der Älteren vor der Jugend – ein Phänomen, das es schon in der Antike gab.“

OMX 2019: Vielfältiges Programm, direkt anwendbares Praxiswissen

Nach der grandiosen Keynote teilte sich das Programm in drei Tracks auf. Die Besucher hatten die Möglichkeit aus einer Agenda mit hochkarätigen Speakern zu wählen und standen vor der Qual der Wahl. Technisch wurde es bei Sebastian Vogg, Online Marketing Vogg, der über Facebook Attribution sprach und die Herausforderung der Analyse der Customer Journey über alle digitalen Kanäle hinweg. Lara Marie Massmann, Senior SEA Consultant bei Claneo, hielt einen praxisorientierten Vortrag über die Zusammenarbeit von SEO und SEA Abteilung. Sie erklärt anhand von konkreten Meeting-Vorschlägen, wie sich die beiden Abteilungen am besten abstimmen und voneinander profitieren können, wenn regelmäßige, strukturierte Meetings abgehalten werden.

Spannende Einblicke in die Welt der Instagram Storys gab es von Lena Gmeiner, Performance Managerin bei Just Spices. 20 Minuten verbringen User durchschnittlich auf Instagram. Die Aufmerksamkeitsspanne ist bei mobiler Nutzung allerdings nicht einmal zwei Sekunden lang. Wer mit seinen Instagram Storys Aufmerksamkeit erreichen möchte, der muss sich den Bedürfnissen der User anpassen. Was das bedeutet? Der User ist nicht auf Instagram unterwegs, um Werbung zu sehen. Er möchte inspiriert werden. Wer sich mit seinem Content zwischen Influencern und persönlichen Freunden einfügen kann, der hat schon einen ersten Schritt in die richtige Richtung getan.

OMX 2019 Lena Gmeiner

Lena Gmeiner gibt Tipps zum Umgang mit Instagram Storys und betont deren Relevanz im Online Marketing Mix.

Und was kann man davon für die Pharma Branche mitnehmen?

Den Vortrag, den wir in der Pharma Branche wohl am meisten zu Herzen nehmen sollten, ist jener von Robert Seeger. Unter dem Titel „Weg mit der Vernunft – her mit den verrückten Ideen“ spricht er über ewig gleiche Marketing Kampagnen und warum man etwas riskieren muss, wenn man heute erfolgreich sein möchte. In seinem Arbeitsalltag ist er oft mit – wie er sie nennt – „langweiligen“ Branchen konfrontiert, die Schwierigkeiten haben ihre Botschaften erfolgreich an die Zielgruppe zu bringen. Als Beispiel nennt er die Leichtathletik Veranstaltung „Weltklasse Zürich“. Leichtathletik ist keine Sportart, die die Massen begeistert. Dennoch hat er es mit seiner Agentur geschafft ein Konzept zu entwickeln, wie über Social Media – und vor allem Instagram – rund 7000 Tickets für die Veranstaltung in Zürich verkauft wurden. Wir er das geschafft hat? Individualisierter Content für einzelne, vorab definierte Zielgruppe, emotionale visuelle Sprache und eine mehrstufige Kampagne – von Awareness über Consideration bis zu Conversion.

Er plädiert dafür, dass es auch in der vermeintlich langweiligsten Branche Möglichkeiten für kreative Kampagnen gibt. Wenn man mutig ist und auch mal etwas riskiert.

Fazit: Auch für Pharma ist die OMX interessant!

Zusammenfassend kann man sagen, dass es auch für Pharma Marketer sehr interessant sein kann, Branchenevents wie die OMX zu besuchen. Auch wenn vieles bei uns reguliert ist, gibt es unzählige Möglichkeiten Inspiration von so einer Konferenz mitzunehmen. Denn der ganz große Vorteil der OMX ist die direkte Anwendbarkeit des Wissens. Außerdem geht es im Online Marketing nicht immer nur um Social Media. Von Tipps zum erfolgreichen Website Relaunch, Ratschlägen für gute Texte im Web und dem Zusammenspiel von SEO und SEA kann auch die Pharma Branche profitieren.

 

Print Friendly, PDF & Email