Outsourcing von Marketingaufgaben: Diese Punkte sollten Sie beachten

25.09.2017 How-To
3 Minuten Lesezeit

Das Outsourcing von Marketingaufgaben an eine Digital Agentur ist für viele Pharma Unternehmen ein wichtiges Thema.

Lohnt es sich, eigene Mitarbeiter einzustellen oder ist es besser, sich auf externe Experten zu verlassen? Wo liegen die Herausforderungen und Möglichkeiten für das digitale Pharma Marketing? Welche ist die beste Strategie?

Digitale Mitarbeiter im Pharma Bereich

Im Prinzip gibt es im Pharma Marketing ein großes Problem: Wer Online Marketing Experten einstellen und nicht outsourcen möchte, bekommt diese nur schwer. Für viele Digital-Experten ist die Pharmaindustrie kein attraktiver Arbeitgeber. Sie ist bekannt für ihre Schwerfälligkeit und die grundlegende Skepsis gegenüber Neuerungen. Hinzu kommt, dass die meisten guten Marketing Experten selbstständig sind oder in Agenturen arbeiten.

Ein weiterer Faktor bei der Überlegung zwischen Outsourcing und eigenen Mitarbeitern sind die Kosten. Recruiting ist teuer, insbesondere wenn man Mitarbeiter in einem Bereich einstellen will, in dem man selbst kaum Expertise besitzt. Für ein erfolgreiches Recruiting brauchen Pharma Unternehmen eine HR-Firma. Auch mit deren Unterstützung ist die Selektion von Mitarbeitern im Online Marketing Bereich schwierig. Kann man im Vorstellungsgespräch auf wenig Erfahrungen und Wissen aus diesem Bereich zurückgreifen, fällt es auch schwer, die Bewerber zu beurteilen.

Wenn man sich dafür entschieden hat, einen oder mehrere Mitarbeiter für das Online Marketing einzustellen, kommen weitere Kosten hinzu. Diese Kosten, wie Gehälter, Urlaubstage, Boni usw., entstehen für jeden Mitarbeiter. Der Digital Experte muss eingearbeitet werden und es muss sichergestellt werden, dass er das benötigte Know-how erwerben kann. Dafür sind oft externe Schulungen notwendig. Investiert ein Pharma Unternehmen in einen Online Marketing Experten, ist es besonders wichtig, dass dieser auch längerfristig im Unternehmen gehalten werden kann.

Ist der Marketing Mitarbeiter unglücklich mit den starren Strukturen der Pharma Firma, kann er seine eigenen Ideen nicht umsetzen oder ist das Unternehmen innovativen Vorschlägen gegenüber negativ eingestellt, so ist es ziemlich wahrscheinlich, dass dieser Mitarbeiter das Unternehmen bald wieder verlässt.

Chancen und Herausforderungen des Outsourcings von Marketingaufgaben

Wie oben bereits erwähnt, ist das Einstellen eigener Marketing Mitarbeiter für Pharma Unternehmen in der Regel recht teuer. Der größte Vorteil beim Outsourcing von Marketingaufgaben ist die Kostenreduktion für die Pharma Firma. Zusätzlich wird das Budget durch das Outsourcing entlastet. Die Personalkosten werden geringer.

Durch die Beschäftigung externer Agenturen ist außerdem eine Qualitätssteigerung im Digital Marketing möglich. Das Healthcare Unternehmen kann sich wieder auf seine Kernkompetenzen konzentrieren und weiß sein Marketing in professionellen Händen. Ein weiterer Vorteil bei der Zusammenarbeit mit einer Digital Agentur ist deren hohe Flexibilität auch bei schwankender Auftragslage. Gibt es viel zu tun, kann die Agentur auf mehrere Mitarbeiter oder Freelancer zurückgreifen. Bei wenigen Aufträgen muss das Pharma Unternehmen sich nicht um weitere Aufgaben, wie bei einem eigenen Mitarbeiter, bemühen.

Gibt man einen Teil seiner Arbeit in fremde Hände, entstehen hier natürlich auch Herausforderungen. Wenn ein Unternehmen eine externe Digital Agentur beschäftigt, kann es sein firmeninternes Know-how im Arbeitsbereich der Agentur nicht weiter ausbauen. In manchen Fällen kann es sogar zu einer Reduktion des internen Wissens des Unternehmens kommen.

Outsourcing geht immer auch mit einer gewissen Abgabe der Kontrolle einher. Hinzu kommt ein erhöhter Kommunikationsbedarf während der Projekte, weil mehr Partner daran beteiligt sind. Eine weitere Herausforderung beim Auslagern von Aufgaben ist die Abhängigkeit von der Zuverlässigkeit des Dienstleisters. Da der Erfolg eines Projektes mit der Verlässlichkeit der Digital Agentur steht und fällt, ist die Wahl des richtigen Dienstleisters besonders wichtig.

Sinnvolle Zusammenarbeit mit einer Digital Agentur

Für das Outsourcing von Marketingsaufgaben gibt es zwei Optionen: Die Beauftragung einer Agentur oder eines Freelancers. Bei der Zusammenarbeit mit einer Digital Agentur erhalten die Unternehmen in der Regel ein Komplett-Paket und die Agentur übernimmt auch die Koordination des gesamten Projektes.

Ein Freelancer hingegen ist Experte in seinem Fachgebiet, z.B. Design, Text oder Programmierung. Die Koordination des Projekts liegt in der Verantwortung des Auftraggebers. Dies gilt vor allem für Projekte, bei denen mehrere Freelancer benötigt werden. Diese muss der Auftraggeber entsprechend ihrer Fachgebiete koordinieren.

Wie eingangs erwähnt, gibt es zwei Möglichkeiten, auf fehlende Expertise im eigenen Unternehmen zu reagieren: Man kann neue Mitarbeiter einstellen bzw. bestehende Mitarbeiter schulen oder einen externen Dienstleister beauftragen. Gerade das Marketing ist ein Bereich, der häufig und gerne ausgelagert wird. Besonders bei Content-Erstellung für Websites, Newsletter, Social Media etc., Social Media Marketing mit Betreuung der Kanäle (Facebook, Twitter, Instagram) sowie der Ads, Programmierung von Websites, Apps und CMS, sowie im Design-Bereich für Web und Print.

Trotz Outsourcings ist es wichtig, auch Experten im eigenen Unternehmen zu haben. Sinnvoll ist deshalb eine Kombination aus einem Online-Marketing Strategen im Unternehmen und dem Auslagern von operativen Tätigkeiten an eine Agentur.

Print Friendly, PDF & Email