Pfizer Brustkrebs-Kampagne mit eigenem Radiosender

12.08.2020 Kampagnen
2 Minuten Lesezeit

Pfizer Oncology (US) launcht im Rahmen einer neuen Multichannel Kampagne einen eigenen Radiosender, welcher sich mit dem Thema metastasiertem Brustkrebs beschäftigt. Das Programm soll Bewusstsein schaffen und Betroffenen eine Stimme gibt.

Die Multichannel Kampagne launchte am 3. August und nennt sich „Find Your MBC Voice“. Die Fernsehjournalistin Meredith Vieira ist eine der ersten Moderatorinnen dieses Programmes. In ihrer ersten Sendung spricht sie mit betroffenen Patienten, Physikern und vielen weiteren Experten. Es werden Aspekte wie finanzielle Ressourcen und die Beziehung zwischen den Patienten und dem Pflegeteam beleuchtet, als auch die Sicht der Angehörigen wie Freunde und Familie aufgezeigt.

Moderatorin Meredith Vieira als „Botschafterin“

Meredith Vieira wurde nicht wahllos für die Stelle als Moderatorin gewählt. Sie hat selbst einen Brustkrebsfall in der engen Familie und setzt sich deshalb seit längerer Zeit mit dem Thema auseinander. Ihre Großmutter war es, die an Brustkrebs erkrankte und in weiterer Folge daran auch starb. Als Merediths Großmutter damals die Diagnose erhielt, war sie geschockt und hatte große Angst. Diese Faktoren hielten sie davon ab, das Thema groß anzusprechen.

Audioinhalte im Zentrum der Kampagne

Alex Gruener, Pfizers VP für U.S. Oncology Marketing, meinte, dass sie lange überlegten, welcher Ansatz der beste sein würde, um medialen Anklang zu finden. Sie entschieden sich im Endeffekt für das Radio, da Audioinhalte stetig beliebter werden und man diesen leicht folgen kann. Außerdem hat das Radio eine sehr persönliche Note, Menschen können sich untereinander auszutauschen und Betroffene bekommen eine Stimme. Auf diesem Wege entstand der WMBC Radiosender.

Ein weiteres Programm ist das sogenannte „Science of MBC“. Die bekannte Onkologin Elizabeth Comen ist die zuständige Moderatorin. Sie spezialisiert sich in ihrer Sendung auf die wissenschaftliche Seite von Brustkrebs und spricht über Recherche, Therapie und klinische Versuche. Die Kampagne wird mit einem sehr eindrucksvollen TV-Spot beworben. Wörter und Fragen von BrustkrebspatientInnen werden darin aufgeworfen und es wird gezeigt, wie niederschmetternd eine solche Diagnose ist. Die Werbung ist vor allem für Betroffene gestaltet und führt direkt zu der „Find your MBC Voice“ Kampagnenwebseite. Von der Webseite aus kann der Radiosender schließlich auch gestreamt werden.

Weitere Kampagnen als Ergänzung

Pfizer führt neben dieser Kampagne auch die „Story Half Told“ Kampagne, bei welcher es um die Unterstützung für metastasierte Brustkrebspatienten und Pflegekräfte geht. Die beiden Kampagnen ergänzen sich gegenseitig sehr gut, da nicht alle Personen mit einer entmutigenden Diagnose wie Brustkrebs bereit sind, darüber zu sprechen. Die Kampagnen sollen den Menschen mit metastasiertem Brustkrebs eine Art Community geben, bzw. eine Plattform bieten, auf welcher sich über diese Krankheit ausgetauscht werden kann. Denn es gibt viele Betroffene, die sich hilflos fühlen, doch damit sind sie nicht allein und das soll gezeigt werden.

Print Friendly, PDF & Email