Smarte Tablettendose Pillsy für bessere Compliance bei Medikamenten-Einnahme

30.05.2017 App
3 Minuten Lesezeit
(c) Pillsy.com

Viele Patienten vergessen zu oft, ihre Medikamente richtig einzunehmen – die smarte Tablettendose Pillsy soll dabei helfen, diese Situation zu verbessern.

Einnahme von Tabletten oft unregelmäßig

Ein großes Problem für die Gesundheitsbranche – und vor allem ein großer Kostenfaktor – ist die unregelmäßige oder flasche Einnahme von Medikamenten. Aus unterschiedlichen Gründen nehmen Patienten Medikamente nicht so ein, wie sie sollen. Zu häufig oder zu selten – in vielen Fällen verdirbt die Unregelmäßigkeit die Wirkung.

Das kann daran liegen, dass ein zu hoch dosierter Wirkstoff Nebeneffekte hat, die dem Patienten schaden. Oder die Medikamente sind einfach zu schnell aufgebraucht und auch wenn die hohe Wirkstoffkonzentration kein echtes Problem darstellt, ist es von Nachteil, dass der Patient statt 7 nur 5 Tage Wirkstoffe gegen die Krankheit einnimmt.

Andersrum bedeuten vergessene Dosen, dass die Wirkstoffkonzentration zu stark nach unten schwankt und nicht konstant das minimal notwendige Level erreicht. So können von Schmerzmitteln bis zu Antibiotika spürbare Ausfälle entstehen. Noch stärker fürchten viele Patienten, die Einnahme von Medikamenten wie der Pille zu vergessen und so die Wirkung langfristig in Frage zu stellen, auch wenn sie nicht direkt etwas merken.

Gründe für die unregelmäßige Einnahme

Die Gründe für zu selten oder zu häufig eingenommene Tabletten liegen einerseits vor allem in einfacher Vergesslichkeit. Nicht umsonst gibt es viele Witze darüber, dass man sich auf dem Weg zur Arbeit – oder sogar in den Urlaub – mit der Frage quält, ob der Herd ausgeschaltet ist. Menschen vergessen vieles und ganz besonders die Dinge, die alltäglich sind oder regelmäßig.

Auch Hilfsmittel wie Strichlisten sind nicht immer parat. Oder jemand nimmt zwar die Tablette, aber vergisst, den Strich zu machen – und nimmt die Tablette deswegen zweimal. Blisterpackungen mit aufgedruckten Zahlen oder Daten helfen eher, wenn die Regelmäßigkeit stimmt.

Zu häufige Einnahmen entstehen oft dadurch, dass die größeren Abstände nicht in den Tagesrhythmus der Patienten passen und sie sich zum Beispiel an den Mahlzeiten orientieren. So nimmt so mancher drei Tabletten nicht im Abstand von jeweils acht Stunden, sondern um 9, 13 und 19 Uhr – mit vier, sechs und dann 14 Stunden Abstand.

Smarte Tablettendose Pillsy als Gegenmittel

Die smarte Tablettendose Pillsy erinnert Patienten über eine App daran, wenn sie heute noch nicht geöffnet wurde – oder warnt, wenn sie zu früh wieder geöffnet wird. Die Signale werden über Bluetooth an eine App weitergeleitet. Hier können sie entweder vom Patienten selbst oder auch von Angehörigen ausgelesen werden – das ist vor allem bei älteren oder sehr jungen Patienten die beste Lösung.

Und wenn eine Einnahme ausfällt oder zu früh erfolgt, kann der Patient die Gründe direkt angeben. Das stärkt die Selbstreflektion und kann Experten helfen, die Anweisungen anzupassen oder das Problem hinter der unregelmäßigen Einnahme zu lösen.

Pillsy smarte Tablettendose

(c) Pillsy.com

Alternativen zur besseren Einnahmetreue

Neben der smarten Pillendose gibt es weitere Versuche von Unternehmen, die Einnahmetreue von Patienten zu stärken. Diese funktionieren größtenteils für die in Amerika typischen Pillendosen. Ein Unternehmen stellt beispielsweise einen Pillendeckel her, der sich auf unterschiedliche Dosen direkt draufschrauben lässt. Andere arbeiten über zusätzliche Label, die auf die Gefäße geklebt werden können und die Nähe eines Handys wahrnehmen. Und in extremen Fällen wird die Einnahme der Medikamente einfach auf Video aufgenommen und so besonders genau dokumentiert.

Der nächste Schritt wird dann vielleicht ein Roboter sein, der Patienten an die Medikamenteneinnahme erinnert, ihnen die Pillen anreicht oder sogar einfach immer weiter piepst oder Geräusche von sich gibt. So können Patienten die Einnahme kaum vergessen – auch wenn gerade Vergesslichkeit Teil ihrer Symptome ist.

 

Print Friendly, PDF & Email