Takedas vyoapp als Unterstützung im Alltag mit CED

21.11.2017 App
2 Minuten Lesezeit
Created by Yanalya - Freepik.com

Im Rahmen der „CED – Trotzdem Ich“ Kampagne launchte Takeda Anfang November die vyoapp. Mit der kostenlosen App können sich Betroffene und Angehörige schnell und unkompliziert über CED informieren und Unterstützung im Alltag finden.

Mehr Aufmerksamkeit für CED in den sozialen Medien

Neben der Webseite von „CED – Trotzdem Ich“ setzt Takeda bei seiner Aufmerksamkeitskampagne für chronisch entzündliche Darmerkrankungen vor allem auf die sozialen Medien. Verschiedenste Hashtags, wie #ColitisUlcerosa und #trotzCED, werden genutzt, um Patienten aktiv miteinzubeziehen. So können ihre Postings bei Facebook und Twitter auch schneller von anderen Betroffenen gefunden werden, damit eine aktive CED Community entsteht.

Spielerischer Umgang mit CED mit der vyoapp

Die vyoapp ist die Ergänzung von Takedas Angebot für mobile Geräte. Die App ist speziell für CED Betroffene, ihre Angehörigen und Interessierte entwickelt worden. Ihre Nutzer erhalten Wissenswertes zum Thema chronisch entzündliche Darmerkrankungen. Dies beinhaltet nicht nur wichtige Fakten, sondern auch einen Ärztefinder mit Erinnerungsfunktion, Erfahrungsberichte von anderen Patienten sowie Informationen über verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Auch den Spielern unter den CED Kranken wird Takedas vyoapp gerecht. Die Darm Cam, mit der eine interaktive Reise durch den Darm gemacht werden kann, und das Quizrad sollen dabei helfen, dass die Zeit im Wartezimmer schneller vergeht. Laut Takeda wird die vyoapp regelmäßig aktualisiert und ihre Inhalte bei Neuerungen überarbeitet und ergänzt. So können die Nutzer immer auf dem neuesten Stand bleiben.

Die vyoapp ist kostenlos bei Apple iTunes und im Google Play Store verfügbar.

Keine Angst vor Klischees und Tabuthemen

Im Gegensatz zu vielen anderen CED Kampagnen werden bei „CED – Trotzdem Ich“ auch Klischees und Tabuthemen angesprochen. Gerade diese sind für viele Patienten von Bedeutung, weshalb Takeda sich ihrer annimmt.

Unter anderem werden auf der Webseite der Kampagne Fragen zu CED und Schwangerschaft, zu den Ursachen von Morbus Crohn und zu Stress und CED beantwortet. Außerdem bietet Takeda interessierten Patienten Online Seminare zu verschiedenen Themen rund um CED an.

Derzeit gibt es eine Kooperation zwischen dem Pharma Unternehmen und den Profihandballern des THW Kiel. Laut Takeda haben Profisport und chronisch entzündliche Darmkrankheiten mehr gemeinsam, als man denkt. Die Profisportler geben in verschiedenen Videos Tipps, wie man trotz CED seine Ziele nicht aus den Augen verliert.

Print Friendly, PDF & Email