Umfrageergebnisse: COVID-19 und Pharma Marketing

13.05.2020 Studien
2 Minuten Lesezeit

Vor kurzem haben wir unsere Leserinnen und Leser gebeten, an einer kurzen Umfrage rund um das Thema COVID-19 und Pharma Marketing teilzunehmen. Die Ergebnisse haben wir jetzt für Sie zusammengefasst.

Hier Umfrageergebnisse kostenlos herunterladen

Als sich im März dieses Jahres die COVID-19 Infektionen hierzulande mehrten und innerhalb weniger Tage Ausgangsbeschränkungen eintraten und auf Home Office umgestellt wurde, hat sich auch die Arbeitswelt nachhaltig verändert. In der Pharmabranche heißt das vor allem, dass der Außendienst bis auf weiteres nicht wie gewohnt Ärzte besuchen kann. Viele Pharmafirmen stellt das vor große Herausforderungen. Vor allem jene Firmen, die bislang digital eher schlecht aufgestellt waren, suchen nun nach raschen und einfachen Lösungen, um Ihre Ärzte weiterhin erreichen zu können.

Wir haben diese Veränderungen zum Anlass genommen, um unsere Leserinnen und Leser zu fragen, wie sie im Arbeitsalltag mit dieser Situation umgehen bzw. welche Bereiche Ihres Jobs besonders betroffen sind. Mittels Online Fragebogen haben uns 50 Vertreter und Vertreterinnen aus der Industrie anonym Einblick in aktuelle Herausforderungen und interne Strukturen gegeben.

COVID-19 wird die Industrie nachhaltig verändern

36% der Befragten sind der Meinung, dass COVID-19 einen sehr starken nachhaltigen Effekt auf die Pharmabranche haben wird. Weitere 46% meinen, dass der Effekt stark ausfallen wird. Bereits jetzt macht sich bemerkbar, welcher Wille zur Innovation in einigen Unternehmen vorhanden ist, wenn ein Umdenken unausweichlich ist. Innerhalb weniger Tage werden große Webinare umgesetzt oder innovative Projekte von Außendienst Mitarbeitern realisiert.

 

 

Budget wird digitaler

Ein Teil der Umfrage bezieht sich auf die Veränderung des internen Budgets. Ganze 74% der Befragten gaben an, dass ein sehr deutlicher (34%) bzw. deutlicher (40%) Budget-Shift in Richtung digitaler Kanäle passiert ist.

Eine Veränderung, die in der aktuellen Situation nur logisch ist. Wenn der persönliche Kontakt wegfällt, müssen (neue) digitale Kanäle zu Rate gezogen werden, um die eigenen Inhalte weiterhin an die Zielgruppe zu bringen. Dies ist auch das oberste Ziel der digitalen Marketing-Aktivitäten unserer Befragten. Gefolgt von der Positionierung als innovatives, kreatives Unternehmen.

Alle Ergebnisse der Umfrage zum Downloaden

Möchten Sie alle weiteren Ergebnisse der Umfrage erhalten? Dann können Sie diese hier kostenlos herunterladen.

Print Friendly, PDF & Email