Wie Sie mit Video-Marketing überzeugen

05.05.2021 How-To
3 Minuten Lesezeit

Wenn es um die Vermittlung von Informationen geht, sind Menschen stark visuell geprägte Wesen. Dabei spricht ein Inhalt die Empfänger desto mehr an, je unmittelbarer er seine Botschaft preisgibt. Ein Bild gewinnt meistens gegen einen Text und ein Video wird in der Regel beides übertrumpfen. Das Video ist neben prägnanten Grafiken seit langem die beliebteste Form der Marketing-Inhalte. Diese lassen sich zudem gut in Suchmaschinen und Social Media-Plattformen integrieren.

Bedeutung des Video-Marketings

Videocontent profitiert auch von der neuen Generation der Ärzte, die sich schon seit dem Studium zur Weiterbildung und Recherche immer mehr auf digitale Kanäle stützt und dort Inhalte nach ihrer Vertrauenswürdigkeit und Relevanz einstuft. Doch heute werden auch die Patienten nicht nur über ihren Arzt, sondern auch direkt durch die Pharmaunternehmen angesprochen. Hier bietet sich eine wichtige Chance: Da in Gesundheitsfragen online zahlreiche Beiträge mit zweifelhaften und unverständlichen Inhalten kursieren, kann umso besser mit wissenschaftlich fundierten und gut aufbereiteten Informationen eine Vertrauensbasis geschaffen werden. Der Wert dieses Vertrauens, das im Bereich der persönlichen Gesundheit auch lange anhält, kann nicht überschätzt werden. Ein gut informierter Patient nimmt im Gespräch mit dem Arzt heutzutage relevanten Einfluss auf die künftige Therapie.

Oberste Grundregel

Eine wichtige Grundregel, die die Rolle von Videos in Ihrem gesamten Marketing-Konzept betrifft, ist die Kohärenz. Auch wenn eine Multi-Channel Strategie heute der Standard im Pharma-Marketing ist, sollten die einzelnen Botschaften sorgfältig aufeinander abgestimmt sein und ein schlüssiges Gesamtbild ergeben. Wer die unterschiedlichen Zielgruppen von Patienten und Healthcare Professionals passgenau und stimmig anspricht, kann von großen Synergieeffekten profitieren und seinen Kundenstamm dauerhaft vergrößern und halten.

Womit also anfangen und wo die Prioritäten für ihren Videocontent setzen? Wir haben Experten nach den wichtigsten Kriterien des erfolgreichen Pharma-Video-Marketings gefragt. Sie geben Tipps, die sich in der Praxis bewährt haben.

Geschichte erzählen

Vor dem Start sollten Sie klären, welche Information und eventuell Emotion den Rezipienten am vordringlichsten erreichen soll. Eine Neuheit, eine Verbesserung oder auch eine Kampagne zur Bekanntmachung einer noch unbekannten Erkrankung? Beschränken Sie Präsentation im Folgenden auf das Wesentliche, damit gerade Ärzte nicht von altbekanntem Wissen gelangweilt werden und der Fokus nicht verloren geht. Der Aufbau sollte offenbar machen, dass die Information für ihre Empfänger relevant ist.

Zeit ist alles

Wenden Sie sich an Ärzte, behalten Sie stets im Hinterkopf, dass sie sich trotz ihres Vorwissens in grundlegenden Ansprüchen ebenso verhalten wie die meisten User auf Informationssuche. Die Inhalte sollten visuell attraktiv und generell rasch erfassbar sein. Die Aufmerksamkeitsspanne für einzelne Inhalte ist kurz und schnell wird zum nächsten Suchergebnis gewechselt. In Experimenten wurde beobachtet, dass Ärzte Werbevideos in der Regel nur für die ersten 10 Sekunden aufmerksam verfolgen. Sie sind ohnehin mit vielen Aufgaben beschäftigt und wollen somit nur wenig Zeit in die Informationssuche investieren. Das heißt: Ihre Botschaft muss kurz und präzise vermittelt werden. Natürlich kann dabei nicht jedes Detail berücksichtigt werden, doch das ist auch nicht erforderlich, solange Sie die Person hinter dem Bildschirm für sich gewinnen konnten. Stellen Sie das Kernthema des Videos direkt an den Beginn. Es sollte noch in der ersten halben Minute deutlich werden, warum die Erkenntnis oder das Produkt innovativ oder bedeutsam ist.

Der „call to action“

Der „call to action“ (CTA), ein klassischer Begriff aus dem Marketing, kennzeichnet das gemeinsame Merkmal eines jeden Marketingerfolges, nämlich dass eine Handlung ausgelöst wird. Darunter fallen zum Beispiel das Abonnieren eines Newsletters oder der Besuch der Website, die wieder eine neue Gelegenheit bieten, um Interesse zu wecken. So kann der erste Erfolg, das Ansehen des Videos, zu weiteren erwünschten Aktionen überleiten. Die eigentliche Aufforderung steht in vielen Fällen ganz am Ende, was oft bewirkt, dass die maximale Aufmerksamkeit schon vorüber ist und eine wertvolle Gelegenheit vertan sein könnte. Trauen Sie sich, den CTA am Anfang oder nach der ersten wichtigen Information zu platzieren, ohne dass eine zu große Pause entsteht.

Professionelle Strategien

Nun kommt es auf die Umsetzung Ihres Konzeptes an. Die Zusammenarbeit mit einem ganzen Team aus Experten im Marketing kann Ihnen Zeit sparen und vor allem ein Erfolgsgarant sein. Was Sie in die Zusammenarbeit einbringen sollten, sind Ihre verfügbaren Kanäle zur Verbreitung des Videos. Analysieren Sie die Netzwerke, auf denen Sie wahrscheinlich die meisten Ärzte erreichen können. Eine gute Methode ist es, das Video in andere Inhalte wie eine E-Mail einzubetten. Fallabhängig kann sich auch eine bezahlte gute Platzierung lohnen.

Print Friendly, PDF & Email